15. Fachtagung

Informations- und Kommunikationsmanagement in Umwelt- und Abfallwirtschaft

eANV ist noch viel - aber längst nicht alles!
Antworten zu neuen Anforderungen in der Abfallwirtschaft

Mannheim, 18. - 19. Januar 2011

Publikum

Unsere Nachschau zur 15. Fachtagung bietet Ihnen einen Überblick über die Vorträge sowie Präsentationen der Fachtagung und vor allem auch gesprochene Worte, die nicht im Tagungsband niedergelegt sind und Kommentare unserer Gäste aus Diskussionen und Fragebögen. Wir wünschen ihnen viel Spaß bei der Lektüre!

Downloads

Kurt ERZ

Interessierten, die nicht auf der Tagung waren, bieten wir den Download gegen eine Schutzgebühr von 30 EUR an. Melden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail mit vollständiger Rechnungsadresse bei der Geschäftsstelle des ak dmaw unter Tel.: 0241 93870-22, Fax: -15, Mailadresse bitte der WebSite entnehmen.)

Verzeichnis der Tagungsbeiträge

Abfallwirtschaftliches Nachweiswesen und eANV

EANV in den Behörden: Blick zurück und Blick nach vorn. Dr. Jörg Wötzel,InformationsKoordinierende Stelle Abfall DV-Systeme – IKA c/0 Gesellschaft für die Organisation der Entsorgung von Sonderabfällen
Änderungen an der BMU-Schnittstelle: Hintergrund und Vorgehensweise. Eckhard Flor, Consist ITU Environmental Software GmbH
Abwicklung der nicht gefährlichen Abfälle (ngA) über das elektronische System. Jens Perschmann, Berliner Wasserbetriebe Andreas Zelwis, Berliner Wasserbetriebe
Aus dem Leben eines elektronischen BGS. Mitglieder des ak dmaw

Berichte aus IT und Controlling

SAP Waste & Recycling bei der AVR GmbH. Alfred Ehrhardt, Geschäftsführer AVR
Kennzahlensysteme in der Abfallwirtschaft. Ulrich Reuter, Kaufmännischer Leiter der AWA Entsorgung GmbH

Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz

Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz – was ändert sich für die Abfallwirtschaft? Dr. Olaf Kropp, Justitiarat, Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH
Psychologie: Motivation Wichtig ist auf dem Platz! Rolf Schmiel, Diplom-Psychologe, Wirtschaftspsychologe

Elektronische Signatur

Digitale Signatur – Möglichkeiten und Einsatzgebiete. Markus Schuster, e.siqia technologies gmbh
Start sicherer medizinischer Kommunikation mit Signatur. Rainer Keller, T-Systems Business Services GmbH
Der nPA – die Wahrheit und nichts als die Wahrheit!. Alexander Marschall, FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH
Rechtssichere elektronische Kommunikation mit qualifizierten elektronischen Signaturen. Dr. Thomas Lapp, Rechtsanwalt und Mediator, IT-Kanzlei dr-lapp.de GbR, Nationale Initiative für Information und Internetsicherheit (NIFIS) e.V.

Haben Sie Interesse an den Fachbeiträgen? Wenden Sie sich an uns, wir können helfen.

Ihr ak dmaw