Fachtagung Ulm 1997

Verzeichnis der Fachbeiträge

  • Informations- und Datenmanagement in der Abfallwirtschaft, eine Übersicht über Ziele und Wege, Herr Birr, BMI / ak dmaw
  • Gesetzes- und Regelwerk für die Abfallwirtschaft mit seinen Forderungen nach Informations- und Datenmanagement, Herr Schmidt, Landesumweltamt Nordrhein-Westfalen
  • Umsetzung der Anforderungen an Datenerfassung-, Auswertung und Dokumentation für Deponien in Baden-Württemberg, Herr Bothmann, Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg
  • Umsetzung der Anforderungen an Datenerfassung-, Auswertung und Dokumentation für Deponien in Bayern, Herr Drexler, Bayrisches Landesamt für Umweltschutz
  • Umsetzung von abfallwirtschaftlichem Daten- und Informationsmanagement auf der Ebene der Europäischen Union: Was ist vorgesehen? Was wird umgesetzt? Herr Dr. Dittmann, Bundesministerium für Umwelt
  • Bundesweite Abfallstatistik aus der Sicht des Statistischen Bundesamtes, Herr Spies, Statistisches Bundesamt
  • Daten- und Informationsmanagement als erforderliche Grundlage für erfolgreiche Planung von Anlagen, Herr Wellerdick, Enviro Consult / ak dmaw
  • Umsetzung von EDV-gestütztem Datenmanagement auf der Verwaltungsebene einer entsorgungspflichtigen Körperschaft:
    • Planung, Umsetzung,Konsequenzen, Kosten, Probleme, Herr Pohlen, Umlandverband Frankfurt
    • Betriebsdatenauswertung und -dokumentation auf einer Deponie vor dem Hintergrund der Kostensituation: Eine Kosten / Nutzen Analyse, Herr Dietz, Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Birkenfeld
    • Betriebserfahrungen mit Sickerwasserreinigungsanlage Karlsruhe Ost (Umkehrosmose, Eindampfung), Herr Schuhmann, Amt für Abfallwirtschaft der Stadt Karlsruhe
    • Erfahrungen mit dem Datenmanagement in einer Müllverbrennungsanlage, Dr. Drescher, Bonnenberg und Drescher Ingenieurgesellschaft